Das regionale Tätigkeitsfeld, das den Senioren gewidmet ist, ist eine Reaktion auf Veränderungen in der demografischen Struktur der Gesellschaft. Diese Gruppe verfügt über ein großes Potential, das genutzt werden will. In der gesamten Region werden viele Projekte durchgeführt – einschließlich solcher, die aus EU-Mitteln mitfinanziert werden. Es werden auch viele Maßnahmen ergriffen, um die Senioren zu aktivieren und deren Lebensqualität sowie Gesundheit zu verbessern. Dazu gehören unter anderem: Wettbewerbe, Messen und Veranstaltungen, Treffen und Erfahrungsaustausch mit älteren Menschen aus Nachbar- und Partnerregionen, viele Projekte im Bereich der 24h-Betreuung, Tagesbetreuung und Telebetreuung sowie die Oppelner Familien- und Seniorenkarte (poln.: Opolska Karta Rodziny i Seniora). Die Karte umfasst vielfältige Vergünstigungen in Partnerunternehmen, Geschäften und Institutionen.

Um den Einfluss von Senioren auf die Politikgestaltung in der Region zu erhöhen, wurde 2017 das Seniorenforum der Selbstverwaltung der Woiwodschaft Oppeln (poln.: Forum Seniorów Samorządu Województwa Opolskiego) gegründet. Seine Aufgaben umfassen:

  • Meinungsäußerung zu Seniorenangelegenheiten,
  • Forderungs- und Antragsstellung im Bereich in Bezug auf die Senioren,
  • Meinungsäußerung zu den Instrumenten der Seniorenpolitik der Oppelner Woiwodschaft,
  • Meinungsäußerung zu den Gesetzentwürfen und städtischen Beschlüssen, die den Senioren zugutekommen sollen,
  • Identifizierung von Bedürfnissen der regionalen Gemeinschaft im Bereich der seniorenfördernden Aktivitäten sowie Planung von Maßnahmen zum Entgegenkommen diesen Bedürfnissen,

Das Büro für Dialog und Bürgerpartnerschaft (poln.: Biuro Dialogu i Partnerstwa Obywatelskiego) ist für den Betrieb des Seniorenforums der Selbstverwaltung der Woiwodschaft Oppeln verantwortlich.

Kontakt: Milena Englot-Brzozowska Tel.: +48 77 4467843, E-Mail: m.englot@opolskie.pl

NÜTZLICHE LINKS