Die Bildung ist einer der wichtigsten Bereiche in der Zusammenarbeit der Woiwodschaft Oppeln. Dieser Bereich umfasst die öffentliche von Schulen und Universitäten realisierte sowie die von Verbänden und Stiftungen angebotene außerinstitutionelle Bildung. Die Bildungseinrichtungen der Region Oppeln weisen eine sehr hohe Aktivität in verschiedenen Themenbereichen auf. Für viele von ihnen ist die Erfüllung von Aufgaben zusammen mit ausländischen Partnern ein wichtiges Element sowohl in der institutionellen Entwicklung als auch der Dienstleistungen, die den Einwohnern der Woiwodschaft und darüber hinaus angeboten werden.

Hochschulen wie die Technische Universität Oppeln, die Oppelner Universität, die Staatliche Berufshochschule in Neiße und viele andere realisieren jedes Jahr mehrere Dutzend verschiedene Projekte mit Partnern. Diese hohe Aktivität hängt mit den Möglichkeiten der aus EU-Mitteln kofinanzierten Programmen zusammen, hauptsächlich Erasmus + und Interreg V.

Bei der Technischen Universität Oppeln führt die Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern zu einer Vertiefung des Wissens auf dem Gebiet der neuen Technologien, insbesondere im Bereich des Umweltschutzes. Die Oppelner Universität arbeitet im Rahmen von Verträgen und Vereinbarungen in vielen Bereichen mit verschiedenen Ländern Europas, Asiens und Amerikas zusammen. Es werden internationale Forschungsprogramme realisiert und internationale, wissenschaftliche Zeitschriften redigiert. Die Zusammenarbeit umfasst wissenschaftliche Forschung, Praktika, Promotionsstudien, Stipendien, Sprachkurse sowie Studentenaustausch im Rahmen bilateraler Abkommen.

Bei Interesse an Zusammenarbeit oder für weitere Informationen zu Organisationen und Einrichtungen, die an formeller und informeller Bildung beteiligt sind, wenden Sie sich bitte an:

Departement für auswärtige Zusammenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit
(poln.: Departament Współpracy z Zagranicą i Promocji Regionu)
ul. Żeromskiego 3
45-053, Opole
Tel.: (+48) 77 44 29 340
E-Mail: dzp@opolskie.pl

NÜTZLICHE LINKS